Wähle mich nicht! // Veröffentlichung

Wähle MICH nicht!
AUSERWÄHLT
–Sammelband–

A

Der Sammelband, der die drei Parts der Bestseller-Serie in sich vereint, ist seit wenigen Tagen auf Amazon erhältlich!

eBook: noch 2,99 Euro
Taschenbuch: 18,90 Euro
Gebundene Ausgabe: 25,99 Euro


Gut aussehend.
Charmant.
Reich und gelangweilt.

Damian Garner ist Anfang dreißig und glaubt, dass ihm die Frauenwelt nichts mehr zu bieten hat.
Kaum eine Frau verbringt mehr als vier Nächte mit ihm, bevor sie von ihm abgewiesen wird.
Doch nicht lange und Damians Freund Kresten kommt auf die Idee, eine Challenge zu veranstalten, um die begehrtesten Frauen Englands auf eine vierzehntägige Reise auf eine Yacht einzuladen.
Was zuerst wie eine lockere Vergnügungsreise aussieht, wird schnell zu einem mysteriösen gefährlichen Spiel.

Vor der Challenge trifft Damian Garner auf Dakota Chessa, eine Frau, die ein tiefes Geheimnis verbirgt und andere Absichten als ihre Rivalinnen hegt, um die Challenge zu gewinnen.
Wird Damian die wahren Hintergründe erfahren?

Aus Rache wird ein Spiel der Sinne …


LESEPROBE

»Wenn du einen Schlüssel willst, Dakota, dann solltest du ihn dir verdienen.« Höhnisch hebt er eine Augenbraue, bevor er an meinem Koffer vorbeigeht, ihn beiseiteschiebt und die Tür öffnen will.
»Nein!«, protestiere ich. »Du lässt ihn nicht rein.«
»Aber sicher werde ich das tun.« Was soll der Schwachsinn? Warum habe ich die Versammlung verschlafen, von der ich nichts wusste? Warum sind jetzt die Männer bei mir, statt die anderen Frauen zu beglücken? Schnell umfasse ich selbstsicher Damians Mitte und ziehe ihn von der Tür zurück.
»Du lässt ihn nicht rein, verstanden!«, fauche ich seinem Rücken entgegen, während er die Hand zum Türknauf ausstreckt.
»Und du sollst mich nicht anfassen, wenn ich es dir nicht erlaube«, knurrt er mir über die Schulter entgegen, aber öffnet wirklich die Tür, sodass Kylian etwas verblüfft von Damian zu mir blickt.
»Interessant, was treibt ihr hier?«, erkundigt er sich und schaut an mir vorbei zum Bett. »Sag nicht, du bist schon mit ihr fertig? In zehn Minuten?«
»Das zerwühlte Bett hat die verzogene Prinzessin selber hinbekommen, als sie hier ihren Schönheitsschlaf abgehalten hat. Lass los, Chessa!« Ich lockere meine Hände um seine Mitte, richte schnell sein Jackett und klopfe ihm auf die Brust, obwohl ich ihm ganz woanders hinschlagen würde.
»Gut ich habe verschlafen, das haben nun alle gesehen. Wenn ihr beide nun gehen würdet, damit ich mich umziehen kann, wäre ich euch sehr verbunden.« Ich drehe mich um, hebe lässig meine Hand und gehe zum Schrank, damit sie endlich mein Zimmer verlassen.
»Zuerst höre ich eine Entschuldigung«, antwortet mir Damian mit einem finsteren Blick, während Kylian mit seinen Augen meinen Körper entlangwandert, was ich aus den Augenwinkeln beobachten kann.
»Im Leben erhältst du keine Entschuldigung von mir. Warum sollte ich das tun?«, frage ich ihn schnippisch und schiebe die Schranktür auf.
Doch noch bevor ich nach der Hose greifen kann, werde ich von hinten hochgehoben und alles vor meinen Augen verdunkelt sich …


 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s